CARNA Erfolgsgeschichte

2007

CARNA - Verbundvorhaben wird zum Leben erweckt.

Unternehmen stehen stets vor neuen Herausforderungen: Fach- & Führungskräftemangel, demografischer Wandel, veränderte Werthaltungen sowie Lebensweisen arbeitender Menschen sind Faktoren, welche die Unternehmen bereits heute zum Handeln zwingen.

2008

Zum Jahresanfang starten im Verbund 13 Pilotbetriebe aus dem kommunalen Versorgung- / Entsorgungsbereich. Sie setzen sich für altersstabile Arbeitsbedingungen in ihrem Unternehmen ein.

2009

CARNA-Verbundvorhaben hat sich um weitere Verbundpartner vergrößert.

Aus unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Verbundunternehmen wissen wir, dass eine singuläre Betrachtung alters- & alternsgerechter Arbeitsbedingungen nicht genügt. Wir müssen auf allen betrieblichen Arbeitsebenen ansetzen. Mitarbeiter/Innen müssen wir aktiv einbinden.

2010

Bereits 17 Verbundpartner haben sich dem CARNA-Verbundvorhaben angeschlossen.

Wir kennen nun viele Begeisterungsfaktoren, welche auf Leistungsfähigkeit, Arbeitszufriedenheit, Gesundheit & Motivation starken Einfluss haben.

2010 zeigte eine weitere Wende. Das Interventionsprojekt PAKT (Programm Arbeit Rücken Gesundheit) wurde 2010 erfolgreich abgeschlossen. Ziele & Maßnahmen von PAKT werden im Rahmen von CARNA 2011 weiterverfolgt.

2011

Gegenwärtig setzen sich im Verbund 21 Betriebe für gesunde & sichere Arbeitsplätze in ihrem Betrieb ein. Alters- & alternsgerechte Präventionsmaßnahmen werden konsequent erweitert, neu entwickelt sowie erprobt.

Unsere CARNA Erfahrungsaustauschrunden sind weiterhin ein beliebter Treffpunkt, um von den Besten zu lernen, Handlungsfelder zu besprechen und etwas über die neusten Innovationen zu erfahren.

2012

CARNA hat sich auch in diesem Jahr verschiedenen Themen angenommen, wie z.B. Langzeitarbeitskonten und demografiefeste Organisation oder richtiger Umgang mit Barrieren bei Veränderungsprozessen, Fehler bei der Umsetzung sowie Umgang mit Bewahrern und Skeptikern. Auch die psychischen Belastungen rücken mehr in den Fokus der Betriebe.



2013

CARNA war auf der Verdi Konferenz und auf den VKS Landesfachgruppentagungen.

Die Tagungsteilnehmerinnen und Tagungsteilnehmer erfuhren mehr über betriebliche Praxislösungen aus dem VKU-Verbund CARNA gesund und sicher am Arbeitsplatz.



2014

Das Jahr der psychischen Belastungen. Die Resilienz des Einzelnen ist entscheidend über die Stressbewältigung und der Umgang mit schwierigen Lebensereignissen, Krisen oder Herausforderungen am Arbeitsplatz. CARNA griff das Thema auf und zeigte den Betrieben die Grenzen und Möglichkeiten betrieblich machbarer und sinnvoller Schritte zur Erstellung und Umsetzungen von Gefährdungsbeurteilungen unter Berücksichtigung psychischer Belastungen.



2015

Das Präventionsgesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention stand im Fokus des Jahres 2015. Wir informierten die Betriebe über den aktuellen Stand und vor allem, welche Möglichkeiten und Chancen für das betriebliche Gesundheitsmanagement bestehen. Künftig erfolgt eine stärkere Verzahnung von Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung. CARNA unterstützt die Betriebe dabei.



2016

Im Jahr 2016 traten weitere Betriebe dem Verbund bei. Zudem entwickelten wir eine BEM Datenbank, um die Fülle an gesetzlichen Anforderungen und Dokumentationspflichten im Blick zu haben. CARNA war ebenfalls auf den Landesfachgruppentagungen des VKU vertreten.



Bildnachweis
Bild Chronik_1: © Albrecht E. Arnold / pixelio.de
Bild Chronik_2: © R.B. / pixelio.de
Bild Chronik_3: © knipseline / pixelio.de
Bild Chronik_4: © R.B. / pixelio.de
Bild Chronik_5: © Dieter Schütz / pixelio.de
Bild Chronik_6: © R.B. / pixelio.de
Bild Chronik_7: © iwona golczyk /pixelio.de
Bild Chronik_8: © Maik Schwertle / pixelio.de
Bild Chronik 9 : Coloures-pic / Fotolia.com
Bild Chronik_10: © Tim Reckmann / pixelio.de

© 2016-2018 | uve GmbH für Managementbertatung